Kopfbild für Startseite

Über uns

Wer sind die APCM-Freiwilligendienste?

Wir sind eine christliche Trägerorganisation, die jungen Menschen aus den unterschiedlichsten Hintergründen internationale Freiwilligendienste anbietet. Aber die APCM ist noch mehr: Als Dachverband deutscher international ausgerichteter christlicher Organisationen und Dienste sind wir weltweit mit Partnerorganisationen vernetzt.
 

Die APCM als christlicher Dachverband

Die Arbeitsgemeinschaft Pfingstlich-Charismatischer Missionen ist ein Dachverband für ca. 60 international ausgerichtete christliche Organisationen und Dienste. Wir vertreten die Interessen der Mitgliedsorganisationen, beraten unsere Partner und bieten Fortbildungen an. Wir vernetzen unsere Mitglieder und befreundeten Organisationen miteinander. So sind wir deutschlandweit und international aktiv.

 

Die pfingstlich-charismatische Ausprägung unserer Mitgliedswerke zeigt sich im gemeinsamen Glauben an Jesus Christus, bei dem besonders auf das Wirken des Heiligen Geistes vertraut wird. Motiviert, die Liebe Gottes zu allen Menschen praktisch umzusetzen, initiieren unsere international tätigen Mitgliedsorganisationen gemeinsam mit Partnern im Ausland vielfältige soziale Projekte und bauen sie weiter aus.  

 

Durch die Mitgliedsorganisationen oder durch ergänzende eigene Projekte ist die APCM als Dachverband auch in der Lage, schnelle und direkte Katastrophenhilfe zu leisten.

 

Die APCM-Freiwilligendienste

Neben der Arbeit als Dachverband wollen wir Menschen, besonders junge Menschen, für internationale Arbeit sensibilisieren und begeistern. Seit vielen Jahren führen wir deshalb internationale Freiwilligendienste durch. Gemeinsam mit unseren Mitgliedsorganisationen verfügen wir weltweit über ein großes Netzwerk und vielfältige Kontakte zu Projekten auf christlicher Basis. Wir vermitteln im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes weltwärts, des Anderen Dienstes im Ausland und des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes.

 

Kerngedanken für die Freiwilligendienste

Unsere Kerngedanken haben wir in vier Begriffen in einem „Leitbild“ zusammengefasst. Diese sollen ausdrücken, was unsere Motivation und unsere Zielsetzungen für die Freiwilligendienste sind:

 

A – Aktiv engagieren

P – Persönlich wachsen

C – Chancen ergreifen

M – Menschen begegnen

 

Aktiv engagieren

Die APCM bietet jungen Menschen einen geeigneten Rahmen, sich für eine absehbare Zeit aktiv und gewinnbringend für andere Menschen und eine andere Gesellschaft zu engagieren und globale Zusammenhänge kennenzulernen.

 

Dadurch wollen wir dazu beitragen, junge Menschen für internationale und interkulturelle Arbeit zu begeistern und ein anschließendes, über den Freiwilligendienst hinaus gehendes Engagement anzuregen.

 

Persönlich wachsen

Die APCM bietet jungen Menschen einen geeigneten Rahmen, sich persönlich in einem besonderen Maße weiterzuentwickeln, an den Herausforderungen zu reifen und den bisherigen Erfahrungshorizont zu erweitern.

 

Dadurch wollen wir dazu beitragen, junge Menschen zu fördern und zu stärken, ihr eigenes Potenzial zu erkennen und auch nach ihrer Rückkehr (soziale) Verantwortung zu übernehmen.

 

Chancen ergreifen

Die APCM bietet jungen Menschen einen geeigneten Rahmen, in einem neuen Umfeld andere Lebensweisen und soziale Strukturen kennenzulernen und die Chance, sich beruflich zu orientieren.

 

Dadurch wollen wir dazu beitragen, bisherige Sichtweisen zu reflektieren, neue Blickwinkel zu gewinnen, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und Möglichkeiten zu schaffen, diese anschließend aktiv einzubringen.

 

Menschen begegnen

Die Freiwilligendienste bieten viele Möglichkeiten der persönlichen Begegnung im Einsatzland zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Lebensweisen, (kultureller) Prägungen.

 

Dadurch wollen wir dazu beitragen, gegenseitige Wertschätzung, interkulturelle Sensibilisierung, Globales Lernen zu fördern und (nachhaltig) in unserer Gesellschaft zu multiplizieren.