Kopfbild für Startseite

Indien: Bildung und Medizin

GEMS besteht aus mehreren Bereichen: Der Bildungsbereich reicht über Schulen, in denen in englischer Sprache unterrichtet wird, über Schulungszentren für Computer und IT, für Krankenpflege und spezielle Programme für Mädchen (Girls ITI - Industrial Training Institut, z.B. für Näherinnen, technische Zeichnerinnen) bis hin zu einer Fachhochschule. Daneben gibt es ein Krankenhaus mit derzeit 150 Betten. Auf dem Campus sind ca. 500 Kinder und Jugendliche ab dem Alter von 2 Jahren bis zur abgeschlossen Ausbildung in verschiedenen Kinderheimen untergebracht.

 

Insgesamt werden ca 1.500 Schüler/innen von Kindergarten über Vorschule und Grundschule bis zur 12. Klasse unterrichtet. Die Angebote stehen hauptsächlich Menschen zur Verfügung, die kaum oder nur schwer Zugang zu Bildung und Medizin haben.

 

Aufgaben der Freiwilligen: 

Dir stehen viele und vielfältige Tätigkeitsgebiete zur Verfügung. Je nach Vorerfahrung und Interessen kannst Du in der täglichen Betreuung der Kinder und Jugendlichen in einem der Kinderheime mitarbeiten. Du kannst Dich auch assistierend in einer der Schulen oder Kindergärten engagieren. Weitere Möglichkeiten bestehen in der Mitarbeit in den Computerkursen oder anderen Schulungsangeboten. GEMS wünschst sich kreative, musikalische und Sportangebote. Bei Interesse sind für Dich auch Einsätze in der Klinik möglich.

 

Webseite: https://gemsbihar.org

 

Region und Umgebung: Dehri oder Dehri-on-Sone ist eine ehemalige Industriestadt mit rund 150.000 Einwohnern im indischen Bundesstaat Bihar. Klima wird als warm und gemäßigt klassifiziert. Die Tagestemperaturen liegen 18 (Januar) und 35 (Mai) Grad. Von Juni bis September ist aufgrund des Regens mit einer hohen Luftfeuchtigkeit zu rechnen.

 

Wohnsituation: Du wohnst in einem Zweierzimmer im Gästehaus von GEMS. Die Verpflegung findet im dortigen Speisesaal statt.

 

Sprache: Englisch

 

Erforderliche Kenntnisse: Bereitschaft zu Flexibilität und Spontanität. Bei praktischer Mitarbeit wäre es, gut körperlich fit zu sein.

 

Gefahren/Sicherheitsbestimmungen: Der Aufenthalt außerhalb des (großen) Geländes ist nur mit Einheimischen möglich. Es gibt Regeln zu angemessener Kleidung und medizinischer Sicherheit.  

 

 

Du hast Interesse, an dieser Einsatzstelle mitzuarbeiten?

 

Bewirb Dich jetzt!

 

Ansprechpartnerin: Carmen Pietsch, c.pietsch@apcm.de