Kopfbild für Startseite

Lied: "Traumland" von Ronja

IJFD in den USA

Ronja hat als Abschlussdokumentation ein Lied über ihren IJFD in den USA verfasst.

Hier kannst Du es Dir anhören: Lied anhören

 

Traumland
Text und Musik von Ronja Lunz

 

Traumland – Das war mir schnell klar in meinem letzten Jahr in den USA.
Traumand – Welten, die ich sah, Fragen, die ich hatt, bin nicht mehr wer ich war
nach diesem Traumland.

 

Was hab ich über mich gelernt? Hab ich mich von meinen Freundschaften hier enfternt?
Eigentlich nicht, denn sie sind sogar ziemlich gut und ziemlich tief, sowie meine Familie mich liebt.
Ich habe ein großes Herz für Leute, die irgendwie anders sind. Doch im Ernst, ich passe selbst nicht in
eine Schublade rein, ich kann mal dominant und auch mal zurückhaltend sein.

 

In allem verbindet mich ein Glaube, der die Wahrheit ist: Gott lebt, liebt mich und ist immer gerecht.

 

Traumland – Das war mir schnell klar in meinem letzten Jahr in den USA.
Traumand – Welten, die ich sah, Fragen, die ich hatt, bin nicht mehr wer ich war
nach diesem Traumland.

 

Was hab ich über das Land gelernt? Es ist ein Ort, an dem Träume bewässert werden.
Alles ist möglich von Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft, Freundlicheit
zu Korruption, Rassismus, Hass und Angst vor ungewisser Zukunft.
Politik so lala, und an dem Bildungssystem kann man vielleicht mal arbeiten.
Doch ich hab mich verliebt in das Herz der Menschen, ihren Glauben und den Kampf gegen alle Grenzen.

 

In allem verbindet mich ein Glaube, der die Wahrheit ist: Gott lebt, liebt mich und ist immer gerecht.

 

Traumland – Das war mir schnell klar in meinem letzten Jahr in den USA.
Traumand – Welten, die ich sah, Fragen, die ich hatt, bin nicht mehr wer ich war

nach diesem Traumland.

 

Was möcht ich nicht verlieren? Meinen Glauben jeden Tag außen sichtbar zu leben.
Und, dass meine ganze Kraft und mein Streben jeden Tag, Gottes große Liebe ist. (2x)

 

In allem verbindet mich ein Glaube, der die Wahrheit ist: Gott lebt, liebt mich und ist immer gerecht.

 

Traumland – Das war mir schnell klar in meinem letzten Jahr in den USA.
Traumand – Welten, die ich sah, Fragen, die ich hatt, bin nicht mehr wer ich war
nach diesem Traumland. (2x)